Es tut mir Leid

Es tut mir Leid,
ich wollte dich nicht verletzen,
aber etwas sagt mir,
da ist was böses in dir.

Deine Hände sind klebrig klamm,
wollen mich an sich reißen,
eisige Kälte einspeisen.

Lass mich in Ruhe,
halte dich von mir fern.
Ich will dich nicht leiden.
Es ist Zeit dich los zu eisen.
Du bist nicht mehr willkommen,
Deine Zeit ist hier zeronnen.

© K.Blanz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s